Buggy für Kinder bis 25 kg: Die besten Modelle

Kinderbuggys bis 25 kg

Kinderbuggys bieten sich zum Transport von Kindern an, die ohne Hilfe aufrecht sitzen. Durch die größere Bewegungs- und Kopffreiheit eignen sich Modelle mit einer Traglast von bis zu 25 Kilogramm bis zum vierten Lebensjahr. Die Belastungsgrenze von normalen Buggys liegt bei durchschnittlich 15 Kilogramm. Ein wesentlicher Vorteil ist die längere Nutzungsdauer. Bei der Auswahl spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, darunter eine hohe Sicherheit, Qualität, eine ausreichende Stabilität und die komfortable Ausstattung. Wichtig sind leichte Materialien. Das platzsparende Zusammenfalten ermöglicht den problemlosen Transport.

Wir zeigen Buggys für Kinder bis 25 kg und haben uns dazu die besten Kinderbuggys für große Kinder für Euch angesehen und einige davon ausgewählt. Unsere Kaufberatung ist eine Entscheidungshilfe, um die richtige Auswahl zu treffen.

Unsere Empfehlung

Angebot
Hauck Kinder Buggy Runner, Große Luftreifen 3 Rad, Bis 25 kg, mit Liegefunktion und Netzfenster, Höhenverstellbar, Zusammenklappbar, Großer Korb, Schwarz Neon Gelb
Hauck Kinder Buggy Runner, Große Luftreifen 3 Rad, Bis 25 kg, mit Liegefunktion und Netzfenster, Höhenverstellbar, Zusammenklappbar, Großer Korb, Schwarz Neon Gelb
  • SEHR LANGE NUTZBAR: Der Kinderbuggy eignet sich ab Geburt (in Liegeposition oder in Kombination mit der 2in1 Tragetasche) bis zu 25 kg (Kind 22 kg + Korb 3 kg)
  • OFFROADER FÜR JEDES GELÄNDE: Dank der großen Lufträder (15 Zoll Hinterräder) und dem stabilen Rahmen eignet sich der Dreirad Buggy auch für Fahrten auf Feld- und Waldwegen

Darauf achten Eltern bei Kinderbuggys bis 25 Kilogramm

  • Eigenschaften: Ein Kinderbuggy ermöglicht das Fahren des Kindes in sitzender oder liegender Position. Verschiedene Einstellmöglichkeiten an Rückenlehne und Fußstütze bieten die optimale Anpassung. Die Modelle sind wendiger und leichter als herkömmliche Kinderwagen. Die Produkte besitzen eine geräumige, gepolsterte Sitzfläche mit Sicherheitsgurt und Schutzbügel, damit sie nicht herausfallen. Ein Sonnendach schützt vor Licht. Die Wagen sind leicht zu transportieren, zusammenklappbar und stabil.
  • Eignung: Kinderbuggys eignen sich für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat. Voraussetzung ist, dass diese in der Lage sind, ohne Hilfe allein in aufrechter Position zu sitzen. Modelle mit einer Traglast von bis 25 Kilogramm nutzen Kinder bis zum vierten Lebensjahr. Sie sind stabiler und geräumiger als herkömmliche Varianten.
  • Funktionen: Gute Modelle besitzen zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten. Eltern verstellen die Rückenlehne bis in die Liegeposition. Die Fußstütze arretieren sie ebenfalls mehrfach. Ein Schiebegriff, den Nutzer individuell auf die eigene Körpergröße anpassen, bietet ein entspanntes, rückenschonendes Fahrvergnügen. Einige Modelle ermöglichen die Kombination mit passenden Babyschalen.
  • Räder: Modelle mit schwenk- und feststellbarem Vorderrad aus Hartgummi eignen sich für die Stadt. Feld- und Waldwege meistern Varianten mit größeren, feststellbaren Luftreifen. Wendig sind Modelle mit drei Rädern.
  • Hersteller: Eine große Auswahl an Kinderbuggys bis 25 Kilo Traglast bieten Maclaren, Clamaro und Hauck.

Empfehlenswerte Buggys bis 25 kg

Diese Auswahl an Kinderbuggys für große Kinder empfiehlt unsere Redaktion, wir haben sie nach Beliebtheit, und Aktualität sortiert. Die hier aufgeführten Produkte haben bei anderen Käufern eine hohe Kundenzufriedenheit hervorgerufen und sind durch gute Eigenschaften, Anzahl der Käufe und positive Bewertungen aufgefallen.

Höhenversetllbarer Hauck Buggy Rapid 4

Hauck Buggy Rapid 4
Hauck Buggy Rapid 4
Der Rapid 4 von Hauck eignet sich für Kleinkinder bis 22 Kilogramm sowie Einkäufe bis drei Kilogramm. Er lässt sich schnell zusammenfalten. Die Entriegelungsschlaufe verwenden Nutzer als praktischen Tragegriff. Der Sportwagen besitzt eine hohe Kopf- und Bewegungsfreiheit, einen weich gepolsterten Sitz sowie eine verstellbare Rückenlehne. Das Sonnenverdeck ist verlängerbar. Sicherheit bieten der 5-Punkt-Gurt und ein gepolsterter Schutzbügel. Der Griff ist höhenverstellbar.

  • Gewicht: 9,4 Kilogramm
  • Faltmaß: 84 × 54 × 30 cm

Sehr leichter Mclaren Quest Arc Buggy mit Allradfederung

Mclaren Quest Arc Buggy
Mclaren Quest Arc Buggy
Der Kinderbuggy Quest arc von Maclaren trägt bis zu 25 Kilogramm Gewicht. Das Modell ist dank Leichtflugzeug-Aluminiumrahmen sehr leicht. Es lässt sich kompakt zusammenfalten. Der Buggy verfügt über ein wasserdichtes, ausziehbares Verdeck mit Lichtschutzfaktor UPF50+. Der Kindersitz bietet vier Positionen zum Sitzen und Schlafen. Ein höhenverstellbarer Einhandgriff und ultraleichte EVA-Reifen versprechen einen hohen Fahrkomfort. Das Produkt ist kompatibel mit Maclaren-Babyschalen.

  • Artikelgewicht: 6,22 Kilogramm
  • Maße zusammengeklappt: 113 × 35 × 35 cm

Kleiner, kompakter Sport Buggy Balu

Superleichter Sport Buggy Balu
Superleichter Sport Buggy Balu
Der Buggy Balu mit dem grauen Leinenbezug von Clamaro ist sehr leicht. Er besitzt eine stufenlos verstellbare Rückenlehne. Es ist möglich, den Kinderwagen klein zusammenzuklappen. Das Produkt besitzt ein extragroßes, tief ausfaltbares Sonnendach mit zwei Sichtfenstern. Die Doppelräder sind dank Schaumgummi flüsterleise. Sicherheit bieten rutschfeste Schiebegriffe, 5-Punkt-Sicherheitsgurt, Sicherheitsbügel und Feststellbremse hinten. Das Modell ist belastbar bis 25 Kilogramm.

  • Gewicht: 6,5 kg
  • Maße zusammengeklappt: 104 × 33 × 30 cm

Dreirädriger Hauck Buggy Citi Neo 2

Angebot
Hauck Dreirad Buggy Citi Neo 2
Hauck Dreirad Buggy Citi Neo 2
Das dreirädrige Modell Citi Neo 2 von Hauck ist leicht. Nutzer klappen es mit einer Hand zusammen. Es verfügt über einen Getränkehalter und einen Einkaufskorb. Belastbar ist der Sitz bis 22 Kilogramm. Hinzu kommen drei Kilogramm für den Einkauf. Der Liegebuggy weist eine verstellbare Fußstütze und Rückenlehne auf. Das schwenkbare Vorderrad ist sehr wendig. Sicherheit gewährleisten ein gepolsterter Schutzbügel sowie ein 5-Punkt-Gurt.

  • Gewicht: 7,5 Kilogramm
  • Maße zusammengeklappt: 90 × 56 × 37 cm

Leichter und wendiger Fisher-Price Buggy Orlando

Fisher-Price Buggy Orlando
Fisher-Price Buggy Orlando
Der Buggy Orlando von Fisher-Price trägt eine Last von bis zu 22 Kilogramm. Er eignet sich für Reisen und zum Einkaufen. Der leichte und wendige Wagen besitzt schwenk- und feststellbare Vorderräder, die gute Laufeigenschaften aufweisen. Nutzer klappen das Modell in Sekundenschnelle mit einer Hand zusammen. Eine Ablage für Getränke und Utensilien sowie ein Korb bieten Stauraum. Fußstützen und Rückenlehne sind anpassbar.

  • Gewicht: 8 Kilogramm
  • Maße zusammengeklappt: 92 × 54 × 38 cm

Beliebte Buggys für Kinder

In dieser Übersicht der beliebtesten Kinderwagen mit einer Belastbarkeit bis zu 25 kg zeigen wir euch Produkte sortiert nach Preis und Aktualität, um euch bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Kinderkraft TRIG 3 Kinderwagen, Kinderbuggy,...
Angebot
Hauck Dreirad Buggy Citi Neo II, bis 25 kg,...
Hauck Buggy Sport, Ultra Leicht - nur 5,9 kg,...
KIDIZ® Kinderwagen CITY Buggy Kinderbuggy...
Hauck Kinder Buggy Shopper Neo II mit zwei...
KIDIZ® Kinderwagen City-Pro Buggy Kinderbuggy...

Kriterien zum Kauf von Kinderbuggys bis 25 Kilogramm

Leichter Transport

Ein geringes Gewicht ermöglicht das leichte Transportieren. Belastbare Modelle wiegen weniger als 7,5 Kilogramm. 

Platzsparendes Zusammenfalten

Um den Kinderbuggy schnell und kompakt zu verstauen, besitzt er einen einfachen Faltmechanismus. Dieser ermöglicht den Transport im Auto, Flugzeug oder in der Bahn. Teilweise weisen die Modelle eine Entriegelungsschlaufe auf, die Nutzer als Tragegriff verwenden.

Ausstattung

Damit sich Kinder im Buggy wohlfühlen, besitzen diese weiche Polster und eine geräumige Liegefläche. Ein verlängerbares Sonnendeck mit Sichtfenster schützt effektiv vor Sonnenlicht. Gleichzeitig behält das Kleinkind den Durchblick. Modelle für Kinder bis 25 Kilogramm bieten mehr Kopf- und Bewegungsfreiheit als normale Varianten, da sie sich bis zum vierten Lebensjahr eignen. Große Räder und eine gute Federung bieten Komfort bei Fahrten innerhalb der Stadt. Ein Einkaufskorb erleichtert den Transport von Waren. Getränkehalter und Ablage dienen zum Ablegen von Kaffeebecher, Fläschchen und Smartphone.

Sicherheit

Wichtig ist eine stabile Konstruktion. Hochwertige Räder und Reifen bieten Langlebigkeit und Komfort. Feststellbare Räder verhindern das Wegrollen des Buggys. Gesundheitliche Schäden für das Kind durch hohe UV-Strahlung verhindert ein großes Sonnenverdeck.

Prüfsiegel geben Gewissheit über die Sicherheit des Produktes.

Ein gepolsterter 5-Punkt-Gurt und ein wattierter Schutzbügel erhöhen die Sicherheit bei der Fahrt. Gute Modelle erfüllen den europäischen Sicherheitsstandard EN 1888.

Pflege und Wartung von Buggys: Tipps für eine lange Lebensdauer

Ein Buggy ist für viele Familien ein unverzichtbarer Begleiter. Um seine Lebensdauer zu maximieren, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung essentiell. Hier sind einige Tipps, wie man den Buggy in bestem Zustand halten kann.

Regelmäßige Reinigung

Stoffteile und Verdeck: Regelmäßig absaugen oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Hartnäckige Flecken mit einem milden Reinigungsmittel behandeln.
Gestell und Räder: Mit einem feuchten Tuch abwischen, um Schmutz und Staub zu entfernen. Vermeiden Sie den Einsatz von aggressiven Reinigungsmitteln.

Überprüfung der beweglichen Teile

Räder und Achsen: Regelmäßig auf Abnutzung überprüfen. Stellen Sie sicher, dass die Räder sich leicht drehen und bei Bedarf ein wenig Öl auf die Achsen geben.
Bremsen: Überprüfen Sie die Bremsen regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit. Bei Abnutzung oder Fehlfunktionen sollten diese zeitnah repariert oder ersetzt werden.

Stoff- und Polsterpflege

Waschen: Beachten Sie die Waschanleitung des Herstellers. Viele Buggy-Bezüge sind maschinenwaschbar, sollten aber an der Luft getrocknet werden, um ein Einlaufen zu vermeiden.
Sonnenlicht: Vermeiden Sie langanhaltende direkte Sonneneinstrahlung, da diese die Farben verblassen lassen kann.

Lagerung

Trockener Ort: Lagern Sie den Buggy an einem trockenen Ort, um Rost und Schimmelbildung zu vermeiden.
Platzsparend falten: Nutzen Sie die Faltfunktion des Buggys, um ihn platzsparend und sicher zu verstauen.

Regelmäßige Inspektion

Schrauben und Verbindungen: Überprüfen Sie regelmäßig alle Schrauben und Verbindungen auf festen Sitz.
Allgemeine Abnutzung: Achten Sie auf Anzeichen von Verschleiß an Stoffen und Gestell und tauschen Sie Teile bei Bedarf aus.

Tests von Stiftung Warentest und anderen

Stiftung Warentest, andere Verbaucherportale sowie unabhängige Blogger und Redaktionen testen und vergleichen Produkte für Verbraucher. Wenn ein Test der Verbraucherportale wie Stiftung Warentest vorliegt hilft dieser bei der Kaufentscheidung. Hier findest Du eine Übersicht über unabhängige Tests zu Kinder Buggys.

Testanbieter – Link zum Test
Stiftung Warentest  – Buggys im Test
Öko-Test8 Buggys im Test
ADAC Tests – aktuell kein Test vorhanden
Unabhängige Blogger – aktuell kein Test vorhanden

Stiftung Warentest: Tests zu dieser Produktgruppe

Stiftung Warentest testet und vergleicht Produkte für Verbraucher. Wenn ein Test der Stiftung Warentest vorliegt hilft dieser bei der Kaufentscheidung. Zur Zeit ist nicht bekannt ob es für diese Produktgruppe einen Testsieger der Stiftung Warentest gibt.

Verbraucherhinweis: Baby-Ratgeber.com ist ein neutraler unabhängiger Ratgeber. Wir zeigen Produkte, Reisen und Wissen rund um Eltern und Kind. Unsere Redaktion gibt Produktempfehlungen und Reisetipps, wie wir die Empfehlungen auswählen zeigen wir hier Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Partnerlinks. Mit einem Einkauf unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht.

Autorin und Herausgeberin zu diesem Artikel

Romy Förster

Romy ist Autorin und Mutter zweier Söhne, sie gibt Tipps für den Alltag mit Baby, recherchiert und testet leidenschaftlich gern Babyprodukte und neue Trends. Als Mutter weiß Sie genau welche Kriterien bei Babyausstattung und altersgerechten Spielzeug für Kinder wichtig sind. Autorenseite

Unsere Expertin

Loryn Luh

Loryn Luh ist Mutter dreier Kinder und Hebamme mit eigener Praxis. Sie bringt ihr Wissen als Hebamme, ihre Erfahrung im Kreißsaal und auf der Schwangerenstation, in ihre redaktionelle Mitarbeit ein. Lory arbeitet seit 2022 an den Inhalten unseres Babyratgeber mit.