• Home
  • Unterwegs
  • Kinderfahrrad ab 3 Jahre: Die besten Modelle im Überblick

Kinderfahrrad ab 3 Jahre: Die besten Modelle im Überblick

Fahrrad für Kinder ab 3 Jahre

Fahrräder mit 14 Zoll (ca. 36 cm) eignen sich für Kinder ab drei Jahre. In diesem Alter weisen sie eine Körperhöhe von etwa 100 Zentimetern auf. Durch zahlreiche flexible Einstellmöglichkeiten garantieren die Modelle eine langjährige Nutzung. Mit den Bikes trainieren die Kleinen ihre Geschicklichkeit und Motorik. Wichtig bei der Auswahl sind eine hohe Qualität und umfassende Sicherheitsfeatures. Gute Produkte besitzen ein kindgerechtes Bremssystem.

Wir zeigen Kinderfahrräder für 3-Jährige und haben aus den besten 14 Zoll Fahrrädern für Kinder eine Auswahl für Euch zusammengestellt. Unsere Kaufberatung ist eine Entscheidungshilfe, um die richtige Auswahl zu treffen. (Update 12/2023)

Darauf achten Eltern bei 14 Zoll Kinderfahrrädern

  • Eigenschaften: Die Fahrräder besitzen einen hohen oder einen tiefen Einstieg. Letzterer erleichtert das Aufsteigen für Fahranfänger. Es gibt Modelle speziell für Jungen und Mädchen. Für mehr Sicherheit auf der Straße besitzen die Bikes Stützräder im hinteren Bereich. Das verhindert das Umkippen. Gute Modelle weisen ein kindgerechtes Bremssystem auf. Das Hinterrad verfügt über eine Rücktrittbremse. Am Vorderrad gibt es ein klassisches Bremssystem, das die kleinen Nutzer mit der Hand steuern.
  • Größe: Fahrräder mit 14 Zoll (ca. 36 Zentimeter) eignen sich für Kinder ab dem dritten Lebensjahr. Sie weisen eine Körperhöhe von etwa 100 Zentimetern Die Schrittlänge umfasst 40 bis 50 Zentimeter.
  • Sicherheit: Fahrräder für jüngere Kinder besitzen umfassende Sicherheitsfeatures. Zu diesen gehören eine Glocke, gepolsterte Lenker und Lenkergriffe, Kettenschutz, Non-Slip-Pedalen und ein Schutzblech-Set. Die Räder verfügen über abnehmbare Stützen. Es gibt zahlreiche gut sichtbare Reflektoren.
  • Preis: Die Fahrräder für Kinder ab drei Jahren mit 14 Zoll kosten im Schnitt zwischen 110 und 160 Euro. Sehr hochwertige Varianten erhalten Eltern für bis zu 470 Euro.
  • Hersteller: Zu den bekannten Anbietern für Kinderfahrräder mit 14 Zoll gehören Prometheus, Amigo und Brachtenkirch. Drei der beliebten Modelle sind:

Empfehlenswerte Kinderfahrräder ab 3 Jahre

Diese Auswahl an 14 Zoll Kinderfahrrädern empfiehlt unsere Redaktion, wir haben sie nach Beliebtheit und Aktualität sortiert. Die hier aufgeführten Produkte haben bei anderen Käufern eine hohe Kundenzufriedenheit hervorgerufen und sind durch gute Eigenschaften, Anzahl der Käufe und positive Bewertungen aufgefallen.

Amigo BMX Fun - Kinderfahrrad für Jungen - 16 zoll - mit Handbremse, Rücktritt, Lenkerpolster und Stützräder - ab 4-6 Jahre - Schwarz/Grün
Das Amigo BMX Fun ist ein Kinderfahrrad für Kinder ab einem Alter von 3 Jahren. Es hat eine Größe von 14 Zoll und ist mit den wichtigsten Elementen für eine sichere Fahrt ausgestattet. Dazu gehören die Handbremse, die Rücktrittbremse und die Stützräder, mit denen die ersten Fahrerfolge gefeiert werden können. Die Lenkerpolster sorgen für eine komfortable Fahrt.
Volare Paw Patrol Kinderfahrrad - Mädchen - 14 Zoll - Rosa
Das Paw Patrol Kinderfahrrad für die Kleinen ab 3 Jahren ist sofort an dem Dekor erkennbar, das die Paw Patrol ziert. Es ist mit Stützrädern ausgestattet, verfügt vorne und hinten jeweils über einen Korb und ist zur Sicherheit mit Bremsen ausgestattet, die beim Radeln helfen.
Bachtenkirch Kinderfahrrad 12,5" Polizei
Das Bachtenkirch Kinderfahrrad mit einer Größe von 12,5 Zoll begeistert durch den silber-blauen Polizei-Look, der zum Rollenspiel anregt. Ausgestattet ist das Kinderfahrrad mit den nötigsten Sicherheitsfeatures und durch den Stahlrahmen wird eine sichere Fahrt ermöglicht, die zum Lernen des Fahrzeugs geeignet ist.
RoyalBaby Freestyle Kinderfahrrad Jungen Mädchen mit Stützräder Fahrrad 12 Zoll Orange
Mit dem Royal Baby Freestyle Kinderfahrrad präsentiert sich ein robustes Modell, das für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist und sich durch die Stützräder und die doppelten Bremsen ebenfalls im Outdoor-Bereich verwenden lässt. Es verfügt über dicke Gummireifen, die die Sicherheit beim Lernen noch erhöhen.
Angebot
BIKESTAR Kinderfahrrad für Mädchen und Jungen ab 3-4 Jahre | 12 Zoll Kinderrad Classic | Fahrrad für Kinder Grün | Risikofrei Testen
Das Highlight des BIKESTAR Kinderfahrrad für Mädchen und Jungen ist die komplette Ausstattung mit Bremsen, Gepäckträger und Lichtanlage, um sicher im Straßenverkehr zu sein. Das Modell ist komplett aus Aluminium gefertigt und dadurch sehr leicht, wodurch sich die Kinder aufs Fahren konzentrieren können.

Beliebte 14 Zoll Fahrräder für Kinder

In dieser Auswahl aus den beliebtesten Fahrrädern für Kinder ab 3 Jahren zeigen wir euch Produkte sortiert nach Preis und Aktualität, um euch bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • eignen sich für Kinder mit 100 Zentimeter Körperhöhe
  • besitzen Stützräder für sicheren Halt
  • die Produkte weisen umfassende Sicherheitsfeatures auf
  • die meisten Modelle besitzen zwei Bremssysteme

Nachteile

  • Bikes sind teilweise aufwendig zu montieren

Entwicklungsförderung durch Fahrradfahren

Das Fahrradfahren spielt eine wesentliche Rolle in der kindlichen Entwicklung, insbesondere bei der Förderung motorischer Fähigkeiten und dem Aufbau von Selbstvertrauen. Durch das Radfahren verbessern Kinder ihre körperliche Koordination und Balance. Sie lernen, Gleichgewicht zu halten, während sie gleichzeitig treten, lenken und ihre Umgebung beobachten. Diese komplexen Bewegungsabläufe stärken nicht nur die Grob- und Feinmotorik, sondern fördern auch die räumliche Wahrnehmung und das Reaktionsvermögen.

Zudem ist das Fahrradfahren eine hervorragende Möglichkeit, das Selbstvertrauen von Kindern zu steigern. Mit jedem gefahrenen Kilometer und jedem gemeisterten Hindernis wächst das Gefühl der Selbstständigkeit und des Stolzes. Kinder lernen, Herausforderungen anzunehmen, ihre Ängste zu überwinden und entwickeln ein Gefühl für ihre eigenen Fähigkeiten und Grenzen. Diese Erfahrungen tragen wesentlich zur emotionalen und sozialen Entwicklung bei und legen den Grundstein für ein aktives und selbstbestimmtes Leben.

Kriterien zum Kauf von Kinderfahrrädern ab 3 Jahre

Gewicht der Fahrräder

Bei der Auswahl achten Eltern auf ein Bike mit möglichst wenig Gewicht. Dieses erleichtert es den Kids, die Balance zu halten. Es lässt sich einfacher bewegen. Die meisten Modelle wiegen zwischen 5 und 10 Kilogramm. Am leichtesten sind Varianten mit Aluminiumrahmen.

Sicherheit der Bikes

Fahrräder für Kinder bringen eine umfassende Sicherheitsausstattung mit. Mit einer Klingel oder Glocke machen die kleinen Fahrer auf Fußwegen auf sich aufmerksam. Gepolsterte Lenker und Lenkergriffe sind komfortabel. Sie verhindern Verletzungen bei einem Sturz. Dank des Kettenschutzes gelangen die Hosenbeine nicht in die Kette.

Die Non-Slip-Pedalen ermöglichen einen sicheren Tritt bei der Fahrt, ohne abzurutschen. Schutzbleche helfen Schlamm, Wasser und Dreck vom Kind und von dahinter Fahrenden fernzuhalten. An mehreren Stellen des Rades angebrachte Reflektoren erhöhen die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen.

Ein eingebauter Lenkeinschlagbegrenzer stabilisiert das Rad bei der Geradeausfahrt und verhindert Stürze. Auf diese Weise erlernt der Nachwuchs schneller das sichere Fahren. Gute Bikes sind TÜV-geprüft und entsprechen den Anforderungen der EU DIN ISO 8098.

Stützräder fürs Bike

Die abnehmbaren Stützen geben Halt bei den ersten Fahrversuchen. Mit zunehmender Fahrsicherheit empfiehlt es sich, diese abzunehmen.

Bremssystem der Produkte

Die Fahrräder mit 14 Zoll besitzen ein kindgerechtes Bremssystem. Am Hinterrad gibt es eine Rücktrittbremse. Das Vorderrad verfügt über eine normale Handbremse, die das Kind vom Lenker aus bedient. Für Fahranfänger empfehlen sich Bikes, die nur ein Handbremssystem besitzen, da sie mehr Sicherheit bieten. Durch den fehlenden Rücktritt laufen die Räder frei. Dadurch dreht das Kind die Pedale in die gewünschte Position.

Einstellmöglichkeiten des Rades

Um das Bike exakt an die Bedürfnisse des Kindes anzupassen, sind Lenker und Sattel höhenverstellbar. Wichtig ist, dass der Fahrer gerade sitzt und mit den Füßen den Boden erreicht. Das erhöht die Sicherheit bei der Fahrt und schafft einen guten Überblick.

Rahmen der Fahrzeuge

Die meisten Modelle verfügen über einen stabilen Stahlrahmen. Für Fahranfänger eignen sich Fahrräder mit einem tieferen Einstieg. Sie erleichtern das Auf- und Absteigen.

Gangschaltung des Fahrrades

Bei den einfachen Fahrrädern für Kinder ab drei Jahren gibt es in den meisten Fällen keine Gangschaltung, um die kleinen Nutzer nicht zu überfordern. Sie lernen mit den Bikes vorrangig das Fahrradfahren.

Sicherheitsausrüstung für Kinder beim Fahrradfahren

Beim Fahrradfahren ist die Sicherheit der kleinen Fahrer von größter Bedeutung. Eine angemessene Sicherheitsausrüstung kann das Verletzungsrisiko erheblich reduzieren.

Der Helm: Unverzichtbarer Schutz

Ein Helm ist das wichtigste Sicherheitszubehör beim Fahrradfahren. Er sollte gut sitzen, das heißt, er darf weder zu locker noch zu fest sein. Ein guter Kinderhelm ist leicht, hat eine stoßabsorbierende Polsterung und ist mit einem verstellbaren Riemen ausgestattet, der unter dem Kinn befestigt wird. Es ist wichtig, dass der Helm die Normen für Fahrradhelme erfüllt und das CE-Zeichen trägt.

Knie- und Ellbogenschoner: Zusätzlicher Schutz

Knie- und Ellbogenschoner sind ebenfalls wichtig, um Verletzungen bei Stürzen zu minimieren. Sie sollten aus robustem Material gefertigt und gut gepolstert sein, um Stöße abzufangen. Die Schoner müssen richtig sitzen und dürfen nicht verrutschen, um effektiven Schutz zu bieten. Es ist ratsam, Schoner zu wählen, die speziell für Kinder entwickelt wurden, da sie eine bessere Passform und mehr Komfort bieten.

Handschuhe und geeignete Kleidung

Fahrradhandschuhe schützen die Hände bei Stürzen und bieten besseren Grip am Lenker. Zudem ist es empfehlenswert, dass Kinder beim Fahrradfahren Kleidung tragen, die den Körper schützt, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Helle, reflektierende Kleidung erhöht die Sichtbarkeit im Straßenverkehr.
Fazit: Sicherheit als Priorität

Fahrräder für 3 Jährige bei anderen Shops & Verkäufern

Kinderfahrräder ab 3 Jahre sind auch bei anderen Shops und Verkäufern erhältlich. Wir haben Euch hier vertrauensvolle Anbieter ausgewählt, bei denen die Produkte ebenfalls erhältlich sind.

Verkäufer / Shop
Babywalz.de hier im Shop ansehen*
Babymarkt.de hier im Shop ansehen*
Mediamarkt.de kein Produkt

Tests von Stiftung Warentest und anderen

Stiftung Warentest, andere Verbaucherportale sowie unabhängige Blogger und Redaktionen testen und vergleichen Produkte für Verbraucher. Wenn ein Test der Verbraucherportale wie Stiftung Warentest vorliegt hilft dieser bei der Kaufentscheidung. Hier findest Du eine Übersicht über unabhängige Tests zu Fahrrädern für Kinder ab 3 Jahren.

Testanbieter – Link zum Test
Stiftung Warentest  – zum Test: Kinderfahrräder
Öko-Test – kein Test vorhanden
ADAC Testszum Kinderfahrrad-Test
Unabhängige Blogger – aktuell kein Test vorhanden

Leserfragen zu 14 Zoll Kinderfahrrädern

Sind Kinderfahrräder mit Stützrädern sinnvoll?

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub rät, auf Stützräder zu verzichten. Diese verhindern, dass das Kind das Anhalten, Anfahren, das Kurvenfahren und das richtige Lenken lernt.

Welches Kinderfahrrad ab 3 Jahre ist das beste?

Gute Modelle besitzen einen tiefen Einstieg, ein einfaches Handbremssystem und verschiedene Sicherheitsvorkehrungen von Schutzblechen über Reflektoren bis hin zu Non-Slip-Pedalen. Es gibt flexible Einstellmöglichkeiten für Lenker und Sattel. Hier findest Du die besten 14 Zoll Kinderfahrräder ab 3 Jahre.

Stiftung Warentest: Tests zu dieser Produktgruppe

Stiftung Warentest testet und vergleicht Produkte für Verbraucher. Wenn ein Test der Stiftung Warentest vorliegt hilft dieser bei der Kaufentscheidung. Zur Zeit ist nicht bekannt ob es für diese Produktgruppe einen Testsieger der Stiftung Warentest gibt.

Verbraucherhinweis: Baby-Ratgeber.com ist ein neutraler unabhängiger Ratgeber. Wir zeigen Produkte, Reisen und Wissen rund um Eltern und Kind. Unsere Redaktion gibt Produktempfehlungen und Reisetipps, wie wir die Empfehlungen auswählen zeigen wir hier Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Partnerlinks. Mit einem Einkauf unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht.

Autorin und Herausgeberin zu diesem Artikel

Romy Förster

Romy ist Autorin und Mutter zweier Söhne, sie gibt Tipps für den Alltag mit Baby, recherchiert und testet leidenschaftlich gern Babyprodukte und neue Trends. Als Mutter weiß Sie genau welche Kriterien bei Babyausstattung und altersgerechten Spielzeug für Kinder wichtig sind. Autorenseite

Unsere Expertin

Loryn Luh

Loryn Luh ist Mutter dreier Kinder und Hebamme mit eigener Praxis. Sie bringt ihr Wissen als Hebamme, ihre Erfahrung im Kreißsaal und auf der Schwangerenstation, in ihre redaktionelle Mitarbeit ein. Lory arbeitet seit 2022 an den Inhalten unseres Babyratgeber mit.