Laufrad für Kleinkinder

Laufräder für Kleinkinder: Tipps zum sicheren Fahren (Ratgeber)

Hier erklären wir Dir, welche Vorteile das Fahren mit dem Laufrad für Dein Kind hat. Wir geben Dir Tipps, auf was Du beim Kauf eines Laufrades achten solltest und informieren Dich zum Thema Schutz und Sicherheit auf dem Laufrad. Außerdem zeigen wir die beliebtesten Laufräder für Kinder ab 2 Jahren und geben Dir eine Kaufempfehlung,

Laufräder für Zweijährige kombinieren Spiel- und Lernspaß. Sie schulen die Koordination und die motorischen Fähigkeiten. Mit hochwertigen Modellen fahren die Kleinkinder sicher auf unterschiedlichen Untergründen.

Laufradfahren: Positv für die motorische Entwicklung

Auf einem Laufrad schult das Kind seinen Gleichgewichtssinn. Gleichzeitig erlernt es spielerisch das Lenken. Übt das Kind zunächst auf einem Laufrad, fällt ihm der Umstieg auf ein Fahrrad ohne Stützräder leichter.

Darauf achten Eltern beim Kauf eines Laufrades

Aufbau

Bei einem Laufrad für Kleinkinder empfiehlt sich ein stabiler, schweißfreier Rahmen mit tiefem Einstieg. Diesen ergänzen zwei oder vier Räder, Sattel und Lenker. Abhängig vom Modell verbauen die Hersteller eine Handbremse und Zubehör.

Material

Ein stabiler Laufradrahmen aus Holz ist langlebig und strapazierfähig. Sein hohes Eigengewicht erschwert es Kindern, das Gleichgewicht zu halten. Ähnlich verhält es sich bei einem Rahmen aus Stahl. Eine Alternative bildet ein Modell aus Aluminium oder Magnesium. Ein Laufrad mit Kunststoffrahmen wiegt ebenfalls wenig. Im Vergleich zu Metall ist das Material bruchempfindlicher.

Lenker und Sattel

Ein hochwertiges Laufrad besitzt einen stabilen Lenker mit gummierter Grifffläche. Teilweise bieten Hersteller es mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen wie einer Lenkereinschlagsbegrenzung an. Sie verhindert, dass sich der Lenker während der Fahrt querstellt.

Der Sattel erleichtert dem Kind durch seine ergonomische Form die Fortbewegung auf dem Laufrad. Seine Spitze biegt sich leicht nach oben. Dadurch genießt der Nachwuchs festen Halt, wenn er sein Fortbewegungsmittel mit Beinen und Gesäß antreibt. An den Seiten empfiehlt sich eine schmale, abgeflachte Sattelform. Sie erhöht die Beinfreiheit der Kinder.

Bereifung

Eine Radgröße zwischen acht und zwölf Zoll erleichtert es Kindern ab zwei Jahren, das Gleichgewicht auf dem Laufrad zu halten. Die Vielzahl der Reifen besteht aus Hartplastik oder Gummi.

Mit einer pannensicheren EVA-Bereifung profitiert der Nachwuchs beim Fahren von hoher Laufruhe. Das verwendete Ethylen-Vinylacetat zeichnet sich durch seine Elastizität aus. Ebenso weist der wartungsarme, geschäumte Werkstoff ein geringes Eigengewicht auf. Laufräder mit leisen EVA-Reifen fahren die Kinder in Innenräumen und draußen.

Für die Fahrt auf unebenem Untergrund lohnen sich Luftreifen, die Stöße effektiv dämpfen. Vor jedem Start kontrollieren die Eltern zur Sicherheit den Luftdruck der Räder.

Eigengewicht und Belastbarkeit

Ein geringes Eigengewicht von maximal vier Kilogramm erleichtert den Transport des Laufrads. Die Mehrzahl der Modelle hält einer Belastung bis 30 Kilogramm stand. Besitzen sie höhenverstellbare Lenker und Sättel, wachsen sie mit dem Kind bis zum siebten Lebensjahr oder länger mit.

Dieses Laufrad für Kinder ab 2 Jahren empfehle ich Dir:

laufräder

Das LIONELO Laufrad ist ein beliebtes Modell für Kleinkinder ab 2 Jahren. Das ultraleichte Kinderlaufrad überzeugt durch einen höhenverstellbaren Sattel und Lenker sowie Handgriffen aus rutschfestem Material.

AngebotUnsere Empfehlung
Lionelo Bart Laufrad ab 2 Jahre bis zu 30 kg, Magnesiumrahmen, 12 Zoll Räder, Lenkrad und Sattel höhenverstellbar, Lenkradschloss, Fußstütze, Tragegriff, Ultraleicht
Das mit 12-Zoll-Rädern ausgestattete Laufrad von LIONELO besitzt einen drei Kilogramm leichten Magnesiumrahmen. Lenker und Sattel passen die Eltern mit wenigen Handgriffen an die Größe des Kindes an. Die rutschfesten Sicherheitslenkergriffe zeichnen sich durch ihren Prallschutz aus. Der Lenker begrenzt den Einschlag, um dem Nachwuchs das kontrollierte Manövrieren zu erleichtern.

Sicheres fahren mit dem Laufrad

Empfehlenswerte Kinderlaufräder bestehen aus langlebigen, schadstofffreien Materialien. Rahmen ohne Schweißnähte beugen schmerzhaften Kratzern an den Beinen vor. Damit die Hände des Nachwuchses sicher auf dem Lenker des Laufrads aufliegen, statten die Hersteller diesen mit einer rutschfesten Gummierung aus. Ein gutes Modell zeichnet sich durch seine hochwertige Verarbeitung aus. Auf die hohe Qualität verweist etwa ein Prüfsiegel des TÜV-SÜD.

Mehrere Anbieter verkaufen Laufräder mit Schutzblechen an den Reifen. Diese verhindern, dass sich die Kleidung des Kindes in den Speichen verfängt. Gleichzeitig fungieren sie als Spritzschutz.

In einem Korb am Lenker verstauen Kinder Taschentücher oder Proviant. Stellen sie ihr Laufrad ab, dient er als Aufbewahrungsort für Helm, Knieschützer und Schutzhandschuhe.

Beliebte Laufräder für Kinder ab 2 Jahren

In dieser Auswahl aus den beliebtesten Kinder Laufrädern zeigen wir euch Produkte sortiert nach Preis und Aktualität, um euch bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

 

Verbraucherhinweis: Baby-Ratgeber.com ist ein neutraler unabhängiger Ratgeber. Wir zeigen Produkte, Reisen und Wissen rund um Eltern und Kind. Unsere Redaktion gibt Produktempfehlungen und Reisetipps, wie wir die Empfehlungen auswählen zeigen wir hier Alle Links und mit * oder markierte Verweise sind Partnerlinks. Mit einem Einkauf unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Aktualisierung: 9.02.2023 um 01:19 Uhr.